Dienstag, 1. Mai 2012

Nun ist es fast schon wieder 1 Jahr her, dass ich hier was gepostet habe. Aber es passiert nichts wirklich spannendes in meine Leben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich nichts aus meinem Leben mache bzw. ich daran gehindert werde.

Aber gut. Wenigstens mal etwas: Ein Rückblick für den April :).

*gelesen* Das neue Glattauer Buch - was eigentlich neu ist :).
*gesungen* Manchmal im Auto bzw. vorm Bildschirm
*gehört* Züge und Flugzeuge
*gesehen* zuviel, um es aufzuzählen
*getrunken* zu wenig, fürchte ich
*gegessen* Viel Fisch und Salat
*gekocht* Für mich meist extra - wegen der Abnehmerei
*gefreut* über das schöne Wetter der letzten Tage
*geknipst* Schnappschüsse der Kinder
*gelacht* wenig
*geärgert*  über den  sogenannten Service einiger Dienstleister
*genäht* Ich kann immer noch nicht nähen ;)
*gekauft* wie so oft was für die Kinder
*gespielt* Bubble Island
*gefeiert*
*gefühlt* Alles: Von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt...

Freitag, 15. Juli 2011

Verlockungen

Im Moment probiere ich ja, meine wieder angefutterten Pfunde wieder los zu werden.

Gut, dass ich nicht wirklich darüber nachdenke, warum ich sie mir wieder angefuttert habe. Eigentlich müsste ich Nackenschläge bekommen. Meine Güte - ich war schon so nah dran *kopfschüttel*.

25 kg hab ich mir wieder angefuttert. 30 sollen ca. runter.

Und das ist nicht einfach. Es ist wirklich ein ewiger Kampf. Aber ich weiß, dass es sich lohnt.

Wenn sie nicht an jeder Ecke wäre: Die Verlockung.

Ich war heute in Mitte unterwegs. Wirklich an jeder Ecke gibt es was zu essen. Eis, Fast Food, mobile Würstchenbräter.....überall Restaurants, Imbisse, Pommes Buden....

Im Lafayette war ich unterwegs. Warum in Herrgottsnamen haben die Herren Architekten die Toiletten im Untergeschoss geplant??? Wo es dort unten wirklich GÖTTLICHE Sachen gibt. Viele französische Spezialitäten. Törtchen. Kekse...etc.

Aber ich bin standhaft geblieben. Zumindest bei den bösen Sachen. Ich hab Pangasiusfilet mit Ratatouille und Reis gegessen. Auf Nachtisch hab ich gänzlich verzichtet.

Denn man muss den Verlockungen ja nicht nachgeben. Ich hab übrigens an der Friedrichstraße eine Eisdiele entdeckt, die nur Yoghurteis im Programm hat. Da werde ich dann am Sonntag der Verlockung nachgeben :-).

Montag, 11. Juli 2011

Neue Woche - neues Glück

Kann mir jemand sagen, was das ist???

Ich bin so schrecklich müde. Das glaubt kein Mensch. Dabei bin ich gestern weder außergewöhnlich spät (wollte gerade schon früh schreiben *lach*) ins Bett, noch habe ich mich gestern irgendwie viel bewegt....gesportelt oder so.

Aber wo ich gerade gesportelt schreibe. Gestern habe ich beschlossen, dass ich wieder anfange zu laufen. Auch wenn ich dafür sicherlich noch zu viele Kilos drauf habe. Auf walken habe ich NULL Lust. Also werde ich am Anfang schöööön langsam laufen - andere würden wahrscheinlich schnelles walken dazu sagen ;-PPP. ICH *naserümpf* werde langsames Joggen dazu sagen *bg*.

Zunächst brauche ich aber zumindest neue Laufschuhe. Praktischerweise haben wir so ca. 20 km von hier ein Riesenoutlet-Center mit diversen Läden. Unter anderem auch Adidas, Nike etc. pp. Da werde ich wohl heute nachmittag mal hinfahren und nach passenden Schuhen Ausschau halten. Gut - Beratung gibt es dort keine. Aber ich weiß von meinem letzten Kauf, worauf ich zu achten habe und dass mein Fuß sich im Schuh wohl fühlen muss. Vielleicht muss - ach neee - werde ich auch noch eine neue Hose kaufen. Wenn die dort was in Zeltgröße führen.

Das ist sowieso eine Sache, die in mein Erbsenhirn nicht rein will. Nehmen wir z. b. Adidas (wobei ja Nike, Reebok & Co. auch nicht besser sind). Warum in Herrgottsnamen führen die keinen größeren Größen??? Es muss ja nicht bis Gr. 60 gehen. Aber bis 48 wäre ja schonmal eine Maßnahme. Oder 50/52. Bei Adidas gibt es glaub ich Hosen mit Gr. 46. Zwei oder drei insgesamt. Wenn man bedenkt, dass die insgesamt vielleicht 100 Damenhosen haben - Mensch Adidas Cheffes - MARKTLÜCKE. Warum glaubt ihr, dass nur schlanke Menschen Sport machen wollen?? Das gäbe eine immense Umsatzsteigerung, wenn Adidas, Nike & Co. SCHÖNE Sportklamotten in größeren Größen führen würden. Schade, dass das die Herrschaften noch nicht erkannt haben.

Was war noch??

Gestern war Gammeltag. War mit den Kids in Mitte und hab mir die HumboldtBox zumindest von außen angeguckt. Ich weiß gar nicht, was einige Leute haben. Ich finde die von außen klasse. Natürlich passt sie im Grunde nichts ins Bild der Umgebung. Egal. Sieht aus wie so ein bunter Farbklecks. In den nächsten Tagen werde ich sie mal von innen begutachten. Danach gab es noch ein fettes Häagen Dazs Eis für die Kinder. Ich hab drauf verzichtet. Der Punkte wegen. Und was mache ich zu Hause??? Süßkram futtern *andenkopfpack*.

Samstag waren wir unsere Babywelpe Beatle angucken. Ich war ja vorher schon verliebt. Aber nun hat sie uns vollends eingenommen :-))).

Heute ist dann wohl Hardcore-Putzen angesagt. Ein überfüllter Bügelwäschekorb ist auch über Nacht nicht leer geworden....nachmittags dann hoffentlich Outletcenter.


Freitag, 8. Juli 2011

Und die Woche ist noch nicht um....

Herrschaftszeiten - diese Woche hat es echt in sich.

Angefangen hat alles am Montag.

Als beste Mutter von allen schlug ich meinen Kindern vor, das Mittagessen beim Goldenen M einzunehmen. Danach wollten wir dann gleich weiter, um im Einkaufspark ein paar Sachen einzukaufen....der Große sollte zum Frisör etc.

Die Kinder haben also was gegessen. Ich bin ja dem WW-Wahn verfallen (was sich noch nicht wirklich auf der Waage zeigt - jedenfalls hab ich mir mehr versprochen - aber das ist ein anderes Thema). Schaute also den Kindern sabbernd zu....

Wir gingen also zurück zum Auto. Wie immer in den vergangenen Wochen hatte es Startschwierigkeiten. Aber BISHER sprang es beim zweiten oder 3. Versuch immer an. Tja - dieses Mal nicht. Mit dem Unterschied, dass ich schon beim zweiten Versuch merkte, dass die Batterie schwächelte. Der 3. Versuch war dann der letzte.

Innerlich schrie ich laut "Sch*****. Äußerlich ruhig rief ich per Handy die gelben Engel. Alles soweit besprochen. Könnte aber etwas dauern , meinte die gute Frau am Telefon.

So da standen wir nun. Die Minuten vergingen. Nach 270 Minuten hatte ich die Nase voll. Wer jetzt denkt, dass ich ja hätte nochmal anrufen können - tscha - kein Handyempfang mehr. Nix. Nada. Später des Abends ist mir dann noch geschossen, dass ich ja auch zu Mäcces hätte rein gehen können. Aber das ist mir in meiner großen Wut nicht eingefallen.

Wie auch immer - ich bin dann in die gegenüber liegende Werkstatt gegangen. Hab mein Problem geschildert. Da ist sofort jemand mit rüber. Batterieladegerät mit gebracht. Das Autochen sprang dann relativ schnell wieder an (wenn auch nicht sofort). Der nette Mitarbeiter sagte dann, dass ich so schnell wie möglich in die Werkstatt sollte. Könnte vieles sein. Logisch, was ich dann gemacht hab, oder??? Sch*** was auf den ADAC. Ich mein Auto bei der Werkstatt abgestellt. Die wollten dann nachmittags noch Fehler auslesen und sich bei mir melden. Hunderte Eurönchens sah ich schon schwinden. Deswegen haben wir auch vorher nichts unternommen. Er sprang ja noch an. Endergebnis der Analyse: Wir brauchten eine neue Batterie *umfall*. Hätte das Auto ja auch gleich sagen können. Jedenfall ist es jetzt ganz ungewöhnlich, dass das Auto sofort wieder anspringt ;-P.

Mittwoch morgen kam dann der nächste "Zwischenfall". Ich wollte mit Töchterchen zu den örtlichen Arkaden fahren. Bisserl bummeln etc. Wir fuhren auf dem Radweg. Ein Bulli kam aus einer Betriebsgeländeausfahrt und hat Töchterchen auf ihrem Rad nicht gesehen. Das Ergebnis kann man sich denken. Fahrrad halb unter dem Bulli. Töchterchen schwer gestürzt. Gott sei Dank ist nicht viel passiert. Knie war auf geschlagen. Die Hand tat weh. Wahrscheinlich auch dank Helm. Die Polizei hab ich trotzdem gerufen. Man weiß ja nie. Heute geht es ihr wieder gut.

Dafür bin ich äußerst angeschlagen. Ein Zahn unter der Krone hat wohl Karies. Und das wohl ziemlich tief. War heute beim ZA. Trotz Betäubung tat das Reinigen echt sauweh. Der ZA hat wenig Hoffnung, dass ich vor einer Wurzelbehandlung herkomme. Meine Güte - was ich schon für einen Zirkus mit meinen Zähnen gehabt habe. Unfassbar. Ich kann mich nicht daran erinnern, mehr als ein paar Wochen mal beschwerdefrei zu sein. So langsam geht es an die nervliche Substanz. Entweder beruhigt sich der Zahn bzw. der Stumpen...oder aber: Wurzelbehandlung. Aber ich weiß jetzt schon, dass es letzteres sein wird. Weil ich bei meinen Zähnen immer die A-Karte gezogen habe. Und ich jetzt schon wieder Schmerzen habe.

Ja - das war es bis heute.

Morgen wollen wir Welpi angucken. Männe meinte am Telefon schon, ich solle das lassen. Mache ich aber nicht. Und wenn ich mich mit Tabletten voll pumpen muss. Ich freue da einfach zu sehr drauf.

Ich wäre - auch wenn glaub ich kaum jemand mitliest - für Daumen echt dankbar.

Freitag, 1. Juli 2011

Monatsrückblick Juni

Monatsrückblick Juni 2011

Gelesen:
Hans Fallada "Jeder stirbt für sich allein"
Gesungen: erstaunlicherweise nichts
Gehört: Radio
Gesehen: Touris mit dicken Kameras vorm Bauch & interessante Menschen beim CSD
Getrunken: Cola Zero
Gegessen: Erdbeeren, Kirschen & nach WW Punkten
Gekocht: mal wieder nur äußerst ungern und ziemlich unkreativ
Gefreut: darüber dass wir bald einen Hundewelpe bekommen
Geknipst: Dies und Das
Gelacht: glaube nicht viel :-(
Geärgert: über die Zickereien/Streitereien meiner Kinder
Genäht: Ich kann doch nicht nähen
Gekauft: Bücher, Nagellack,
Gespielt: Mahjong
Gefeiert: Nichts
Geweigert: von Männe "organisierten Überraschungsbesuch" freundlich zu empfangen
Gefühlt: Müdigkeit, Traurigkeit, Freude

Mittwoch, 29. Juni 2011

Lang lang ist´s her....


als ich hier mein letztes Posting veröffentlicht hab.

Vernachlässige ich meinen Blog, weil in meinem Leben so wenig passiert??? Das wird bzw. ist Grund 1.

Grund2: Ich kenne mich mit dem bloggen viel zu wenig aus. Wenn ich sehe, was andere für schöne Blogs haben. Schöne Hintergründe. Tolle Fotos. Pfff - ich bin froh, wenn ich Hintergründe der üblichen Backgroundseiten hier bei mir rein bekomme. Ehrlich gesagt bin ich auch zu bequem, mich mit dem bloggen intensiver auseinander zu setzen. Und das: Obwohl ich schöne gemachte Blogs liebe. Fotos hier einstellen??? Keine Ahnung, wie das funzt.

Was ist seit dem letzten Post passiert. Wir waren ja auf Haus/Wohnungssuche. Deutschlandweit. Mein Traum war es zwar immer, nach Berlin zu ziehen. Aber ich hätte ehrlich gesagt nie zu träumen gewagt, dass ich dort mal wohne.

Diverse Häuschen hab ich mir angeguckt. Größtenteils allein, weil mein werter Gatte arbeitsintensivst unterwegs war. Gut - die Kids hatte ich noch im Schlepptau.

Ich habe bei diesen Besichtigungen "interessante" Vermieter kennen gelernt. Am liebsten waren mir die, die gesagt haben:"Wir melden uns." Und das war dann das letzte, was ich von ihnen gehört hab. Das kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Denn ich hab immer gesagt, dass ich mehrere hundert Kilometer gefahren bin.....hab ich dann nicht wenigstens eine Absage "verdient"??? Naja - egal.

Letztendlich ist es dann wirklich Berlin geworden. Leider nicht Charlottenburg. Leider auch keine Altbauwohnung mit ohnen Decken, Stuck und Parkettboden. Ein Reihenhäuschen am Stadtrand. Wurscht.

Ich wohne in Berlin.


Wie schon befürchtet (warum geht der Fettdruck jetzt nicht weg *grummel*) - ja - wie schon befürchtet, war der Umzug für unseren Sohn nicht einfach. Der mag die Großstadt nicht. Das Neue mag er nicht. Umstellungen fallen ihm schwer. 2 Monate sind wir jetzt hier. So langsam wird es besser. Er hat auch schon Verabredungen mit Klassenkameraden gehabt. Am Anfang hab ich befürchtet, dass das nie was wird. Etwas, was mir im Moment noch etwas Kopfzerbrechen bereitet, ist, dass er keinerlei Hobbys hat. Aber auch dafür findet sich eine Lösung *denk*.

Ansonsten liebe ich diese Stadt ohne Ende. Im Grunde hat sie mich schon vor Jahren in Beschlag genommen. Ich war immer wieder hier. Bin mit Tränen in den Augen wieder gefahren. Nun darf ich teilhaben...teil haben an dem Kreislauf Berlin. Am Leben Berlin. Berlin - die Stadt die nie still steht. Wo immer irgendwas los ist. Geschäfte ohne Ende. Auswahl ohne Ende. Verrückte Sachen ohne Ende. Wunderschöne Bezirke....und richtig nette Eigengewächse. Berlin - ick liebe dir.

Mittwoch, 23. Februar 2011

HäuserHäuserHäuserHäuser HäuserHäuser

Viel weiter dreht sich im Moment mein Radius nicht.

Bisserl Haushalt und Kinder nebenbei. Arbeiten gehen auch nebenbei.

Samstag gucke ich dann (hoffentlich) ein Häuschen an. Wäre schön, wenn das klappen würde. Oder sagen wir mal so: Wenn wir unsere Möbel unterkriegen sollten, wäre es schön. Rein optisch ein Traum. Zumindest gegen momentane Bruchbudenverhältnisse. Mit Öfchen. Reichlich Platz. Schönen, eingewachsenem Garten....rein optisch also: Meins. Das ist die eine Seite. Die andere: Ich gehe davon aus, dass mir der Rest auch gefällt und das unsere Möbel bei 160 m² rein passen müssten. ABER: So ein Haus wird viele Fans haben. A) Weil schönes Haus. B) Ohne Makler. Am Telefon meinte die Vermieterin, dass es einen RiesenRun gab. Bei mir sind die Kinnladen gleich eine Etage tiefer gerutscht. So innerlich. Aber gut. Vielleicht mag sie die Kids und mich ja. Und wir kriegen das Haus.

Am Sonntag geht es dann in die entgegen gesetzte Richtung. Da gucken wir dann eine Wohnung an. Auch mit Öfchen (ja, ich stehe auf Öfchen). In einem 2 Familienhaus. Auf die Wohnung bin ich auch gespannt. Leider haben nicht viele Menschen das Talent, vernünftig zu fotografieren. Wohnungen/Häuser zu fotografieren. Noch nichtmal Makler können das. Aber bei denen vermute ich, dass die das mit Extra machen.

Ansonsten aus dem Hause Schnuffelfrau nix neues. Immer noch zu kalt. Aber GsD kein Schnee.

Ach ja: Ich bin schuld. Ja. Schuldig im Sinne der Anklage. Die Anklage meiner Mutter: Ich bin schuld, dass sie wieder Panikattacken hat. Und nachts nicht schlafen kann. Weil wir einfach kündigen, ohne das wir was neues zu haben. Sie muss sich Tag und Nacht Gedanken machen; sieht uns schon unter der Brücke schlafen *augenroll*. Ich habe gesagt, dass ich hervorragend schlafe. Und wenn ich mal nicht gut schlafe, dann sicherlich nicht wegen der Wohnsituation. Mein Mann meinte, dass sie auf die " Couch" gehört mit den Panikattacken. Bisken fies. Aber ich meine: Was soll das??? Will sie mir ein schlechtes Gewissen machen??? Ich frage mich: Macht sie das bewusst oder unbewusst?? Wäre ich nicht so ein Feigling, würde ich ihr sagen, dass sie mir schon länger mit dem Gequatsche auf den Keks geht.....